Neben dem Support für Windows 7 endet am 14. Januar 2020 auch der Support für Exchange 2010 sowie der Support für Windows Server 2008/R2.

Das bedeutet:

  • Sowohl das Betriebssystem als auch der Exchange Server laufen weiter.
  • Es gibt für Exchange 2010 und Windows 2008/R2 ab dem 14.01.2019 keinen technischen Support von Microsoft mehr.
  • Gravierend: Es gibt ab dem 14.01.2019 keine Sicherheitsupdates mehr weder für das Betriebssystem noch für Exchange Server 2010.

Was ist zu empfehlen?

Von Exchange Server 2010 sollte nach Exchange Server 2016 oder Office365 migriert werden. Direkt nach Exchange Server 2019 zu migrieren, ist von Exchange Server 2010 nicht möglich. Eine Migration auf Exchange Server 2013 macht wenig Sinn. Wo Exchange 2010 in einer Hybrid-Umgebung betrieben wird, sollten die onpremise Exchange 2010 Server ersetzt werden, entweder durch Exchange 2016 oder indem die Hybrid-Umgebung aufgelöst wird. Hybrid mit Exchange 2010 wird nicht mehr unterstützt.

Alle, die noch Domain Controller unter Windows 2008 oder Windows Server 2008 R2 betreiben, sollten mindestens auf Windows Server 2016 umstellen. Windows Server 2019 bietet sich erst an, wenn möglicher Weise vorhandene Exchange Server 2010 abgelöst worden sind. Windows Server unter 2008 / R2 sollten ebenso ersetzt werden.

Es ist noch zu schaffen, wenn jetzt die Planung beginnt.

Abwarten führt zu erheblichen Sicherheitsrisiken.

 

 

 

Feedback

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik zu diesem Beitrag?
Nutzen Sie unser Feedback-Tool. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht (Pflichtfeld)

Ich stimme zu, dass die Verarbeitung meiner Daten gemäß Punkt 3 der Datenschutzerklärung erfolgt .

Trevedi

Trevedi IT-Consulting GmbH
Gottfried-Hagen-Str. 30
51105 Köln

T +49 (0)221 – 3 55 88 88 – 0
E info(@)trevedi.de

Trevedi Partnerlogos

Top